Kraftanstrengung ermöglicht erste Heimspiele

Seit Donnerstag geben Mitarbeiter der Gemeinde Lamspringe, Vereinsmitglieder des TuSpo und ehrenamtliche Helfer alles, um die Rasenplätze im Waldstadion bespielbar zu machen. Die durch den Regen der letzten Tage stark aufgeweichten Plätze wurden zunächst abgeschleppt, im zweiten Arbeitsgang gewalzt und schlussendlich gemäht. Im letzten Arbeitsgang müssen noch die Linien gezogen werden.

Der besondere Dank unserer Fußballsparte gilt der Gemeinde Lamspringe sowie Sponsor Lars Liensdorf, der in seiner Werkstatt eine Anhängevorrichtung an unseren Rasenmäher montierte. Dadurch ist es uns möglich, die Plätze in Zukunft eigenständig mit einer Schleppe oder Walze zu bearbeiten.