Nichts zu holen am Mittwochabend

Altherren scheitern im Niedersachsen-Pokal / Erste verliert in Nordstemmen

TuSpo Lamspringe AH – TSV Eintracht Edemissen 1:4 (1:1)

Im Erstrunden-Spiel des Ü32-Niedersachsen-Pokals empfingen unsere Altherren am Mittwochabend den TSV Eintracht Edemissen. Die Mannschaft aus dem NFV-Kreis Peine wurde in der vergangenen Saison Vize-Meister.

Abermals war unsere Mannschaft optisch überlegen, schaffte es aber nicht, ausreichend zwingende Torchancen zu erspielen. Das erste Tor im Spiel gelang den Gästen per Konter. Ein langer Ball von Maik Düsterhöf reichte, um die TuSpo-Defensive auszuhebeln. Thomas Meyer verwandelte eiskalt mit einem Schuss aus halbrechter Position (10.). Simon Hauenschild gelang per Kopfball nach einem Freistoß von Kevin Bartens der Ausgleich (12.). Im zweiten Durchgang reichten den Gästen ein Abstauber (Imre Trappe, 50.), ein Konter nach TuSpo-Eckball (Maik Düsterhöf, 53.) sowie ein weiterer Konter nach TuSpo-Eckball (Maik Düsterhöf, 69.) zum verdienten Einzug in die zweite Runde.

VfL Nordstemmen – TuSpo Lamspringe 3:0 (1:0)

In Nordstemmen kassierten die Jungs von Trainer Michael Menge am Mittwochabend die zweite Niederlage in Folge. Bei einem der Favoriten der Kreisliga unterlag man ohne Abwehrchef Maximilian Köps klar mit 0:3.

Das 0:1 kassierten unsere Jungs mit dem Halbzeitpfiff. In der zweiten Hälfte waren die Gastgeber clever und behielten die drei Punkte durch zwei weitere Treffer in Nordstemmen.